PrüfungsCoaching – Intensiv

Du möchtest dich berufsbegleitend, zeitsparend und strukturiert auf die Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie vorbereiten?

 

Das PrüfungsCoaching richtet sich an TeilnehmerInnen, die

    1. sich zunächst alleine vollständig auf die Überprüfung vorbereitet haben.
    2. Vorkenntnisse als Coach, im medizinischen oder sozialen Bereich haben.
    3. die 3 Monate vor der Prüfung Vollgas geben können (ca. 10h/ Woche).

 

Treffen wenigstens 2 von den 3 Voraussetzungen auf dich zu?? Dann bist du hier beim PrüfungsCoaching genau richtig 🙂

Das Coaching startet 2x im Jahr jeweils 3 Monate vor der Prüfung, also im August oder Januar.

Am 2. Mittwoch im Oktober oder am 3. Mittwoch im März sind jeweils die schriftlichen Prüfungen. Das Coaching geht dann noch den gesamten Monat weiter, um dich optimal auf die mündliche Prüfung vorzubereiten.

 

Der Ablauf ist denkbar einfach und lässt sich hervorragend berufsbegleitend realisieren.

Klicke hier und lade dir den Terminplan für das Coaching zur Prüfung im Oktober 2019 herunter >>>Terminplan (ab August!!)<<<


Baustein 1️⃣ Onlinekurs (12 oder 24 Moante)

Du beschäftigst dich mit dem Fachwissen zur Überprüfung zum HPP so intensiv wie möglich, nach freier Zeiteinteilung selbstständig mit dem Onlinekurs und den Lernkarten. Du entscheidest, ob du dafür 12 oder 24 Monate einplanen möchtest.

Du kannst alle 14 Tage an einem Webinar zu einer ICD 10 Ziffer teilnehmen oder dir die Aufzeichnungen ansehen.

Du kannst dich intensiv in unserer Facebookgruppe in fachliche Diskussionen einbringen.

(Du kannst dir das Fachwissen auch anders aneignen. Der Onlinekurs steht dir, wenn du das Coaching buchst zur Verfügung, ist aber keine Voraussetzung für deine Teilnahme am Coaching.)

Baustein 2️⃣ Intensives PrüfungsCoaching (3 Monate)

Voraussetzung: Du besitzt ein solides Grundlagenwissen, auf das du aufbauen kannst. Vielleicht hast du dich schon intensiv mit dem Fachwissen beschäftigt, hast Vorkenntnisse aus dem medizinischen oder sozialen Bereich.

Ablauf: Das Coaching startet im August oder Januar. Fortan bereitest dich 3 Monate intensiv in einer kleinen Lerngruppe online und live auf das Bestehen der schriftlichen und mündlichen Überprüfung vor.

Du gibtst Vollgas und nimmst aktiv an 3h Webinar/ Woche teil.

Die Webinare sind live und werden aufgezeichnet, sodass du dir die Aufzeichnungen jederzeit ansehen kannst.


Dein Coaching enthält noch weitere Features:

eine eigene Facebookgruppe für die TeilnehmerInnen des PrüfungsCoachings

Coaching (1h/ Woche) zu jeweils einer ICD 10 Ziffer (Webinar zur ICD 10)

 Coaching (1h/ Woche) zu Originalprüfungsfragen zu jeweils einer ICD 10 Ziffer (schriftliches Prüfungstraining)

Coaching (1h/ Woche) zur Durchführung der Anamnese, Formulierung der Verdachtsdiagnose und zum Abwägen der Diffenrentialdiagnosen, Erstellen eines Behandlungsplans zu jeweils einer ICD 10 Ziffer (mündliches Prüfungstraining)

Achtung!!!

Das Coaching ist im August, September & Oktober oder im Januar, Februar & März und ist so aufgebaut, dass nach der schriftlichen Prüfung noch 2 bzw. 3 Wochen Zeit sind, um intensiv für die mündliche Prüfung zu üben.

CoachingTermine:

🕐 montags 20:15-21:15 Uhr

Schriftliches Prüfungstraining: Hier werden originale Prüfungsfragen des Gesundheitsamtes zu jeweils einem Thema aus vergangenen Prüfungen besprochen.


🕐 dienstags 20:15-21:15 Uhr

Webinar zu einer ICD 10 Ziffer oder “Rechtliches, Therapie und Suizid”


🕐 donnerstags 20:30-21:15 Uhr

Mündliches Prüfungstraining: Hier werden originale Fälle gemeinsam gelöst. Wir erstellen eine Anamnese, formulieren den psychopathologischen Befund, wägen Differenzialdiagnosen gegeneinander ab und  entscheiden uns letztlich für eine Verdachtsdiagnose.

Anschließend überlegen wir uns einen Behandlungsplan.

1 Woche = 1 Thema = SEHR STRUKTURIERTES VORGEHEN

Nach einer Woche ist das eine Thema/ die eine ICD 10 Ziffer intensiv behandelt worden.

Nach drei Monaten sind alle Themen intensiv behandelt worden und sollten in der Prüfung sicher abgerufen werden können.

Hier klicken und den Terminplan für das Coaching zur Prüfung im Oktober 2019 herunterladen >>>Terminplan<<<

Der Onlinekurs in Kombination mit dem PrüfungsCoaching enthält folgende Features:

persönliche Betreuung während der Online-Lerngruppen

Abrufen der Aufzeichnung der Online-Lerngruppen jederzeit möglich

Skripte zum Lernen, Ausfüllen und Vervollständigen für jede Lektion

ca. 380 ausgedruckte Lernkarten

diverse Video und Audiodateien zu den einzelnen Lektionen

verschiedene Übungen in den einzelnen Lektionen

Hypnoseübungen (Audio) zur Integration des Wissens

Onlinekurs “Entspanntes Lernen” (hier lernst du z.B. auch das Autogene Training)

Webinar zum Erlernen der Selbsthypnose “Ziele erreichen – Selbsthypnose in 3 Schritten”

Prüfungs-Simulationsmodul, wo all die originalen Prüfungsfragen (28 Stück) durcheinander bearbeitet und eine echte Prüfung simuliert werden kannst

Teilnahmebestätigung, wenn alle Übungen und Aufgaben bestanden sind (nur, wenn du möchtest)

 

 

Inhalte vom Selbststudium-Onlinekurs

ICD 10 F0 Organische, einschließlich symptomatischer psychischer Störungen

In diesem Abschnitt sind Störungen zusammengetragen, die die Schädigung des Gehirns als Ursache haben, z.B. Demenz.

Achtung: ICD 10 F0 enthält eine Vielzahl an Verknüpfungen zu anderen ICD 10 Ziffern. Daher ist es dringend zu empfehlen, ICD 10 F0 als letzte Lektion durchzuarbeiten.

 

 

ICD 10 F1 Psychische und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen

In diesem Abschnitt erfährst du, welche bzw. wie verschiedene Substanzen auf die Psyche wirken können. Differenzialdiagnostisch ist zu überprüfen, ob Symptome z.B. auch von ICD 10 F0 oder ICD 10 F2 ursächlich sind.

 

 

ICD 10 F2 Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen

In diesem Abschnitt erfährst du zusätzlich Wichtiges zum Wahn und zu ICH-Störungen sowie zur Abgrenzung zwischen Halluzinationen und Illusionen.

 

 

ICD 10 F3 Affektive Störungen

ICD 10 F3 bezieht sich auf Störungen der Stimmungslage und Gefühle.

 

 

ICD 10 F4 Neurotische, Belastungs- und somatoforme Störungen

Störungen im Bereich der ICD 10 F4 können von Heilpraktiker/innen für Psychotherapie selbstständig diagnostiziert und behandelt werden.

 

 

ICD 10 F5 Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen und Faktoren

In ICD 10 F5 sind Störungen ausgeführt, wenn ein Patient ein Verhalten ausübt und dieses körperliche Folgen für ihn hat … z.B. in den Bereichen Essen, Schlafen, Sexualität.

 

 

ICD 10 F6 Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

Störungen, die zu ICD F6 gezählt werden, sind meist länger anhaltende Zustandsbilder und Verhaltensmuster. Sie sind Ausdruck des charakteristischen, individuellen Lebensstils, des Verhältnisses zur eigenen Person und zu anderen Menschen. Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen sind häufig schwierig zu therapieren.

Außerdem, lernst du in diesem Kapitel etwas zum Instanzenmodell der Persönlichkeit (Freud), den Abwehrmechanismen und zur rechtlichen Situation bezogen auf die Schweigepflicht.

 

 

ICD 10 F7, 8, 9 Intelligenzstörung, Entwicklungsstörungen, Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend

Störungen, die zu ICD F7, 8 und 9 solltest du kennen, aber sie spielen in der HPP-Praxis und somit auch in den Prüfungen nur eine sehr geringe Rolle.

 

 

Therapie, Rechtliches, Suizid

In diesem Kurs lernst du alles, was noch nötig ist, um die Prüfung zum Heilpraktiker/ in für Psychotherapie sicher zu bestehen. Dieses Kapitel ist sehr umfangreich und wichtig. Viel Spaß beim Durcharbeiten.

Den kompletten Inhalt als pdf- Datei anzeigen >>>HIER KLICKEN<<<
Möchtest du die ICD 10 F2 als Probemonat machen? Dann klicke >>>HIER<<<

Möchtest du dir die Ausbildung bestätigen lassen.

Ein Ausbildungsnachweis ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme an der Überprüfung.

Du kannst die Teilnahmebestätigung z.B. zum Nachweis deiner Sorgfaltspflicht benutzen.


Anforderungen an die Teilnahmebestätigung

Selbstständiges Durcharbeiten der Lektionen 1-6 aller Module

Teilnahme an der Lerngruppe oder Einreichen der pdf-Datei zur ersten Lektion aller Module mit eigenen Notizen

Einreichen und erfolgreiches Bestehen der Strukturarbeit zu jedem Modul

 

 

Selbststudium-Onlinekurs und PrüfungsCoaching – intensiv über 3 Monate Teilnahmebestätigung über 160h


 
 

Anforderungen an die Strukturarbeit

Eine Strukturarbeit soll zeigen, dass du dich mit dem Thema intensiv beschäftigt hast und es in eine (deine eigene) Struktur bringen kannst.

Du könntest beispielsweise eine MindMap erstellen oder ein Comic zeichnen.

fachlich richtig

ordentlich und sauber

sinnvolle Nutzung von Farben, Formen, Pfeilen etc. zum Strukturieren

Strukturierung des Fachinhaltes nachvollziehbar

selbstständige Anfertigung (=Unikat), ggf. korrekte Quellenangaben)

Selbststudium Onlinekurs + PrüfungsCoaching

Berufsbegleitend, freie Zeiteinteilung
2100 / 24 Monate Onlinekurs & 3 Monate Coaching
  • 24 Monate Zugang zum Onlinekurs
  • Skripte zum Lernen, Ausfüllen und Vervollständigen für jede Lektion
  • 24 Monate Zugang zum Kurs "Entspanntes Lernen" (hier lernst du z.B. auch das Autogene Training)
  • 24 Monate Zugang zum Prüfungs-Simulationsmodul
  • Zugang zur geschlossenen Facebookgruppe des Onlinekurses
  • 14-tägiges Webinar zu einem Thema der ICD 10
  • Webinar zum Erlernen der Selbsthypnose "Ziele erreichen - Selbsthypnose in 3 Schritten"
  • strukturiertes, effektives und vorallem nachhaltiges Lernen nach einem wissenschaftlich begründeten System
  • PrüfungsCoaching im August, September, Oktober oder Januar, Februar, März
  • Zugang zur geschlossenen Facebookgruppe der CoachingteilnehmerInnen
  • 3h Coaching/ Woche in kleiner Lerngruppe
  • Teilnahmestätigung über 160 U'Std.
  • bequeme, zinsfreie Ratenzahlung in 6 Monatsraten möglich

 

Der Unterschied zwischen diesen beiden Optionen ist nur die Zeit, die du zunächst selbstständig im Onlinekurs lernen möchtest.

Der Hauptfokus vom PrüfungsCoaching liegt darauf, dass du den fachlichen Inhalt schon als Basis kannst und wir gemeinsam jedes Thema 1 Woche lang trainieren/ festigen/ professionalisieren, sodass du die Prüfung sicher bestehen kannst.

Stand März 2019

PrüfungsCoaching – Intensiv